Unsere Selbstverwaltung

Wir sind eine Einrichtung in freier Trägerschaft.
Träger ist der Verein 'Burghalde, Heil- und Erziehungsinstitut Unterlengenhardt e.V.'.
Die drei Mitglieder des Vorstandes dieses Vereins tragen die Verantwortung für die Einrichtung gegenüber der Außenwelt. Nur Mitarbeiter der Burghalde können Mitglied dieses Vereins oder seines Vorstandes werden.

Entsprechend unserer ideellen Grundlage, der Anthroposophie, streben wir an, dass sich jeder Mitarbeiter nicht nur für seinen eigenen, engeren Aufgabenkreis, sondern auch für die Einrichtung als Ganzes im Sinne einer 'Kulturinsel' (Ita Wegmann) verantwortlich fühlt.
Wir haben deshalb eine möglichst hierarchiefreie kollegiale Selbstverwaltung und gestalten auch unsere Finanzen unter den uns wichtigen Gesichtspunkten gemeinsam.

Die wöchentlich stattfindende Allgemeine Konferenz dient als wichtigster Bestandteil in unserer Selbstverwaltung der Bildgestaltung, welche eine wegweisende Rolle im bezug auf Beschluss- und Entscheidungsfindung für die Vorstandssitzung, dem obersten Organ unserer Selbstverwaltung inne hat.

 

Weitere Organe unserer Selbstverwaltung sind unter anderem:

  • Vorstandssitzung,
  • Aufsichtsrat,
  • Allgemeine Konferenz,
  • Gruppenforum,
  • Lehrerforum,
  • Kinder- und Jugendbesprechungen,
  • Therapiekreis,
  • Finanzkreis.

Aufgaben einzelner Mitarbeiter sind:

  • Finanzleitung,
  • Heimleitung,
  • Schulleitung.